Allgemein

Aus dem Gemeinderat Leinfelden-Echterdingen

22. Juli 2020  Allgemein

Standpunkt zum Neubau des Hallenbades und zum Ersatz der Kinoturnhalle in Leinfelden

Claudia Moosmann, Stadträtin Leinfelden-Echterdingen

Die LINKE unterstützt den Neubau des Hallenbades.

Beim Ersatz der Kinoturnhalle muss tiefer geplant werden. Man kann nicht der Ludwig-Uhland-Schule (LUS) die Aula wegnehmen und einen Mehrzweckraum daraus machen. Die Kinosporthalle war ein altes umgebautes Kino, die Maße sind für Sport schlecht geeignet, deshalb hat der VKS beschlossen, dass die Maße einer Kleinfeldsporthalle eingehalten werden sollen.
Es gibt einen Belegungsplan der heutigen Aula,: sie wird von der Volkshochschule, der LUS sowie Tanzgruppen genutzt. Darüber hinaus liegen dem Vereinsamt weitere Anfragen vor.
Für das Konferenzzimmers im Hallenbad Leinfelden gibt es ebenfalls einen Belegungsplan. Diese Räume müssen zusätzlich ersetzt werden, weil es im neuen Hallenbad kein Konferenzzimmer mehr geben wird. Die Kinosporthalle ist laut Belegungsplan voll ausgelastet von LUS, TSV Leinfelden und anderen.
Langfristig soll das Gelände der Kinoturnhalle dem Stadtpark Leinfelden dazugegeben werden. Das ist schön für den Stadtpark und die Filderhalle, aber die LUS darf darunter nicht leiden.
Die LINKE unterstützt einen Neubau auf dem Gelände der
Ludwig-Uhland-Schule in der genormten Größe einer Kleinfeldhalle über ihrer jetzigen Aula. Wir fordern die Prüfung der Bausubstanz, evtl. ist diese besser als beim Schwimmbad oder in Echterdingen.
Die LUS braucht die Aula auch weiterhin für die flexible Nutzung und langfristigen Erweiterungen in der Kernzeitbetreuung.

Für diese Ziele führte unsere Stadträtin Claudia Moosmann Gespräche mit der Leiterin des Hochbauamtes, Frau Arnold, und der Leiterin der Ludwig-Uhland-Schule, Frau Rögers.

LINKS BEWEGT – digitales Magazin

15. Juli 2020  Allgemein

nicht nur für Mitglieder

Liebe Genossinen und Genossen,

von Bertolt Brecht stammt der Satz, dass sich nur soviel Wahrheit durchsetzt, wie wir durchsetzen. Das stimmt. Zudem: Es bewegt sich nur etwas, wenn wir uns bewegen. Und nur dann setzen wir es durch. Als DIE LINKE bewegen wir Dinge und setzen sie durch, wie den Mietendeckel in Berlin. Wir sind Teil sozialer Bewegungen. Gemeinsam kämpfen wir für soziale Gerechtigkeit, mutigen ökologischen Wandel, Antifaschismus und antirassistischen Alltag. Für Frieden, ohne Wenn und Aber.

Und wir bewegen Gedanken mit interessanten Perspektiven, Analysen und Vorschlägen. “Links bewegt” soll neue Perspektiven aufzeigen, interessante Analysen liefern und Vorschläge unterbreiten.

Ganzen Beitrag lesen »

Das neue Polizeigesetz schützt Kinder und Frauen nicht vor häuslicher Gewalt

14. Juli 2020  Allgemein

Offener Brief an Innenminister Thomas Strobl

Fast 40 aktive Frauen der Partei DIE LINKE in Baden-Württemberg haben am 13. Juli 2020 einen offenen Brief an Innenminister Thomas Strobl (CDU) versendet. Unter den Unterzeichnerinnen sind Gökay Akbulut (MdB), Heike Hänsel (MdB) und Jessica Tatti (MdB), Sahra Mirow, Landessprecherin und Claudia Haydt, Landesgeschäftsführerin DIE LINKE. Baden-Württemberg. Sie wenden sich mit dem Brief gegen die Instrumentalisierung von gewaltbetroffenen Frauen und Kindern durch das Innenministerium für die Begründung des neuen Polizeigesetzes. Am Mittwoch, den 15. Juli, ist die erste Lesung des neuen Polizeigesetzes im Stuttgarter Landtag.

Ganzen Beitrag lesen »

links.solidarisch.feministisch

14. Juli 2020  Allgemein

Broschüre zur ersten Frauen*konferenz DIE LINKE. Baden-Württemberg im Februar 2020

Vom 15.-16. Februar fand unsere erste Landesfrauen*konferenz statt. Trotz Verkehrschaos nahmen viele Frauen* aus Baden-Württemberg teil, kamen unsere Referentinnen aus dem ganzen Bundesgebiet. Unter dem Motto “links.solidarisch.feministisch.” diskutierten wir in zwölf Workshops über linken Feminismus, landespolitische Ziele und Projekte, über den equal pay day und Gesundheitspolitik, sichere Geburtshilfe, die Samstagsmütter und vieles mehr. Am Abend fand ein spannendes Podiumsgespräch über den Frauen*streik statt mit Teilnehmerinnen aus Berlin, Basel und Stuttgart. In der Dokumentationsbroschüre findet ihr spannende Einblicke in die Konferenz.
Ab nun soll jedes Jahr eine Frauen*konferenz stattfinden und wir hoffen, mit dieser Broschüre für kommendes Jahr euer Interesse zu wecken!

Link auf die Webseite des Landesverbandes – öffnet die Broschüre in einem neuen Tab

Linke Positionen zur Überwindung der Corona-Krise

13. Juli 2020  Allgemein

Zeitung der Partei DIE LINKE u.a. mit folgenden Themen:

  • Über die Held*innen des Alltags: Systemrelevant und abgebrannt?
  • Wie wurde das Gesundheitssystem auf Profit getrimmt?
  • In die Verkehrswende investieren
  • Dreist: So kassieren die Konzerne ab
  • So wenden wir die Krise ab!

Nein zur Verschärfung des Polizeigesetzes!

13. Juli 2020  Allgemein

Die grün-schwarze Landesregierung höhlt Grundrechte weiter aus

Die erste Lesung des Gesetzesentwurfs ist am 15. Juli. Wir lehnen den Entwurf ab.

DIE LINKE fordert: Grundrechte wahren & polizeiliche Aufgaben begrenzen

  • Die schrittweise Militarisierung der Polizei muss zurückgenommen werden.
  • Aufklärung rechter Netzwerke und Strukturen in der Polizei.
  • Rassismus in der Polizei aufarbeiten.
  • Endlich individuelle Kennzeichnungspflicht für Polizist*innen einführen.
  • Unabhängige Ermittlungsstellen zur Aufklärung von Polizeigewalt

#solidarischauscorona

12. Juli 2020  Allgemein

#LINKEindenLandtag

Klimaschutz braucht keine Pause.
Kommunen brauchen finanzielle Hilfe.
Konjunktur braucht Investitionen.

Ganzen Beitrag lesen »

Solidarität heißt: niemanden vergessen!

16. Juni 2020  Allgemein

Link auf das Konzeptpapier der LINKEN zur Aufnahme von Flüchtlingen in Corona-Zeiten

DIE LINKE hat am 15. Juni 2020 ein Konzeptpapier zur Aufnahme von Flüchtlingen in Corona-Zeiten vorgestellt, das von der Bundespartei, der Bundestagsfraktion, den Landtagsfraktionen mit linker Regierungsbeteiligung in Bremen, Berlin und Thüringen sowie der LINKEN im Europaparlament gemeinsam erarbeitet wurde. Auf der Pressekonferenz im Karl-Liebknecht-Haus stellten Katja Kipping, Amira Mohamed Ali, Dietmar Bartsch, Cornelia Ernst, Sofia Leonidakis, Katina Schubert und Patrick Beier es gemeinsam vor.

Ganzen Beitrag lesen »

#sogehtsolidarisch #unteilbar: Band der Solidarität

11. Juni 2020  Allgemein

Ganzen Beitrag lesen »

Die EU – Vorreiterin des Klimaschutzes?

11. Juni 2020  Allgemein

Der «European Green Deal» als neoliberale Wettbewerbsstrategie

Livestream, Online- Videovortrag & Diskussion mit Prof. John P. Neelsen (Universität Tübingen) am Donnerstag, 30.07.2020 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg in Kooperation mit der Fraktion DIE LINKE. im Gemeinderat Kirchheim-Teck, dem Kirchheim. Forum 2030, der GEW Kreisverband Esslingen des BUND Esslingen – Ortsgruppe Kirchheim und attac. Zur Webseite der Veranstaltung bitte hier “klicken”

Ganzen Beitrag lesen »