Allgemein

Auf gutem Kurs für Bildungspolitik in Filderstadt: Gesamtelternbeirat im Gespräch mit der LINKEN

25. April 2019  Allgemein

Bei unserem gestrigen Stammtisch in Bernhausen waren Herr Fischer als Vorsitzender des Gesamtelternbeirates Filderstadt und Herr Fauth als sein Stellverteter zu Gast.
Im Vorfeld der Wahlen zum Gemeinderat am 26. Mai hat der Gesamtelternbeirat (GEB) das Gespräch mit den bisher hier etablierten Fraktionsgemeinschaften und Parteien und nun auch mit uns LINKEN als Neulinge in der hiesigen Parteienlandschaft gesucht.

Ganzen Beitrag lesen »

Unsere Spitzen-Kandidat*innen für die Kommunalwahlen 2019

17. April 2019  Allgemein

Filderstadt

Leinfelden-Echterdingen

Delegierte für den Landesausschuss gewählt

09. April 2019  Allgemein

Der Kreisverband Esslingen hat im März 2019 Ute Dahner aus dem Ortsverband Kirchheim unter Teck und Brigitta Meyer aus dem Ortsverband Filder für zwei Jahre als stimmberechtigte Delegierte für den Landesausschuss gewählt.

Ganzen Beitrag lesen »

Tübinger*in und Filderstädter*in sind LandesFrauenBeauftragte

08. April 2019  Allgemein

Lisa Neher aus Tübingen und Brigitta Meyer aus Filderstadt sind die ersten Landesfrauenbeauftragten und als beratendes Mitglied des Landesvorstandes DIE LINKE. Baden-Württemberg bestätigt.

Ganzen Beitrag lesen »

Bundeswehr raus aus Schulen! OTKM & DIE LINKE protestieren gegen Schulbesuche der Bundeswehr

03. April 2019  Allgemein

Am Dienstag, den 26. Februar am frühen Morgen fand in Filderstadt-Bonlanden vor der Realschule, Bildungszentrum Seefälle, eine spontane Aktion von jungen Leuten statt.
Anlass dafür war eine geplante Werbeaktion der Bundeswehr („Karriereberatung“) in dieser Schule im Rahmen der beruflichen Orientierung („Firmentag“).

Ganzen Beitrag lesen »

Filderstädter Kandidat*innen für die Kommunalwahlen am 26.Mai 2019 nominiert

10. März 2019  Allgemein

31. Januar 2019 Filderstadt-Plattenhart

Wer sind die LINKEN in Filderstadt? Was bewegt sie? Welche Ziele haben sie? Wie kann ich AKTIV WERDEN? … zu diesen und weiteren Themen lud der Vorstand des Ortsvereins Filder der LINKEN seine Mitglieder und interessierte Filderstädter*innen Ende Januar 2019 ein. Dem Ruf folgten ca. 20 Aktive, Unterstützer*innen und Neugierige.
Nach einem regen Meinungsaustausch wurden die Kandidat*innen der LINKEN Filderstadt für die Wahl zum Gemeinderat Filderstadt und für den Kreistag des Landkreises Esslingen gewählt.

Ganzen Beitrag lesen »

Mietobergrenzen

12. Januar 2019  Allgemein

Kreisräte haben neue Mietobergrenzen für den gesamten Landkreis beschlossen.
Der Kreistag hat für den Landkreis Esslingen aufgrund des Gutachtens eines Nürnberger Dienstleisters neue Mietobergrenzen ab dem 01.08.2018 für die Jobcenter beschlossen.
Das Gutachten geht von 9 regionalen Gruppen aus, wobei in der Region “E” die drei großen Kreisstädte Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen (L.-E.) und Ostfildern zusammengefasst werden. In L.-E. galt jedoch bisher der Stuttgarter Mietspiegel.
Ganzen Beitrag lesen »

Neuer Vorstand gewählt

12. Januar 2019  Allgemein

Auf der Mitgliederversammlung der LINKEN Ortsverband Filder wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Sprecher des Ortsverbandes Filder ist nun Disney Kriegel aus Leinfelden-Echterdingen (L.-E.), als sein Stellvertreter wurde Sascha Hofmann ebenfalls aus L.-E. bestätigt.
Als Beisitzer wurden Steffen Rose, Filderstadt, und Moritz Schiffmann, L.-E., gewählt.
Ganzen Beitrag lesen »

Aus dem Gemeinderat Leinfelden-Echterdingen

12. Januar 2019  Allgemein

Die Umleitungsfahrerei in Leinfelden ist sehr anstrengend. Nachdem nun endlich die Marktstr. wieder offen ist, ist nach wie vor die Max-Lang-Str. das kurze Stück zwischen Hohenheimer Str. und Maybachstr. gesperrt. Umweg: Für einen Fußweg vom Bahnhof Leinfelden zum aldi ca. 300-400 m müsse mit Fahrzeug und Umleitung 2,5 km gefahren einfach gefahren werden. Vorgeschriebene Umwege von mehr als zwei Kilometer um zum Einkaufen zu kommen ist zusätzliche Luftverschmutzung und unerträglich. Ganzen Beitrag lesen »

Obdachlos in Leinfelden-Echterdingen – Verdoppelung der Zahl der Obdachlosen innerhalb von 2 Jahren

23. August 2018  Allgemein

Claudia Moosmann hat im Gespräch mit dem Leiter des Ordnungsamtes, Herrn Maier, nach den aktuellen Zahlen der Obdachlosen gefragt.
Ergebnis: Dramatische Steigerung in L.-E. von 50 auf über 100 Obdachlosen in den letzten 2 Jahren.
Viele Gemeinderäte schauen nur zu den Flüchtlingszahlen und deren Unterkünfte. Es wurden sogar 2 Stellen geschaffen, damit Wohnraum für Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung geschaffen wird.
Das Ergebnis – unsere Obdachlosen müssen darunter leiden, denn für Sie sucht niemand bezahlbaren Wohnung. Obdachlos wird man schnell, z.B. als Familien mit einer Eigenbedarfskündigung, wenn man keinen bezahlbaren Wohnraum findet. Für die Betreuung ist seit mehreren Jahren eine 50% Stelle zuständig, bezahlt über den Landkreis aus EU-Mittel. Ist da ein Vergleich mit sorgsamen Fürsorge für Flüchtlinge unsittlich?