Informationsstand DER LINKEN im Wahlkreis Nürtingen

27. November 2020 

Datum/Zeit
Date(s) - 27/11/2020
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
am Bus- und S-Bahnhof Filderstadt-Bernhausen

Kategorien


Bitte unterstützen Sie, dass DIE LINKE zur Landtagswahl zugelassen wird

DIE LINKE will im Wahlkreis Nürtingen, zu dem Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen gehören, bei der Landtagswahl am 14. März 2021 antreten. Alle bislang im Landtag noch nicht vertretenen Parteien müssen in jedem der 70 Wahlkreise in Baden-Württemberg  Unterstützungsunterschriften einholen, damit sie formell zur Wahl zugelassen werden. Unterstützungsunterschriften gelten nur in dem Wahlkreis, in dem Sie am Tag der Unterzeichnung Wahlrecht haben.

Das Formblatt können Sie auf unserer Webseite downloaden:

Auf den Webseiten 

haben wir Adressen angegeben, bei denen Sie das ausgefüllte Formular abgeben bzw. in den Briefkasten stecken können.

Am Freitag, den 27. November zwischen 15 und 17 Uhr können Sie die Formulare abgeben oder direkt ausfüllen bei unserem Informationsstand am S-Bahnhof Filderstadt-Bernhausen, Dr.-Peter-Bümlein-Platz.

 

Unsere regionalen Forderungen für den Wahlkreis Nürtingen:

  • U.S. Army: Flughafen aufgeben & Boden sanieren, Gelände kommunal verwalten
  • kein weiterer Flächenverbrauch: Filder als Bodenschutzgebiete ausweisen
  • Mietendeckel, mehr kommunaler & genossenschaftlicher sozialer Wohnbau
  • innerstädtisch flächendeckend Tempo 30; kein Ausbau von B27 oder A8
  • gebührenfreie & bedarfsgerechte frühkindliche Förderung & Kita-Plätze

www.die-linke-in-den-landtag.de

Für DIE LINKE kandidiert im Wahlkreis Nürtingen:
Anil Beşli, Stetten (Leinfelden-Echterdingen), geb. 1995, Student, Politischer Bildungsreferent

Anil Beşli fordert: “Mehr menschenorientierte Politik in Baden-Württemberg! Bildung steht für mich als Student und Referent im Mittelpunkt. Alle Bürger*innen sollen gleiche Erfolgschancen haben: dazu gehören gebührenfreie Bildung ab der frühkindlichen Förderung über KiTa und Ausbildung bis zum Doktortitel und für Student*innen bezahlbare Mieten. Dass Studierende neben dem Studium arbeiten müssen, um überhöhte Mieten zahlen zu können, ist ein Skandal! Ich engagiere mich für kostenlose Bildung und einen menschen- statt profitorientierten Immobilienmarkt.”

Kontakt: anil.besli@die-linke-kreisverband-esslingen.de,  https://www.facebook.com/anil.besli.7