Defender 2020: Nein zum Kriegsmanöver!

13. März 2020  Allgemein

Die Proteste gegen das US-Kriegsmanöver “Defender 2020” weiten sich aus – und das ist gut so!
Auf der Website kein-krieg.die-linke.de haben wir Informationen und Materialien gesammelt, die für die Organisation von Protesten vor Ort zur Verfügung stehen. Während der gesamten Proteste wird die Website kontinuierlich aktualisiert – Aktionsvorschläge, Unterstützungsaufrufe und Dokumentationen der Proteste werden folgen.
Ganz neu ist die ausführliche Flyer-Kopiervorlage “Auf den Punkt gebracht“, in der auf einer Seite verständlich und kurz über das Manöver und unsere Hauptkritikpunkte daran informiert wird.
Direkter Download:

Wer immer die neuesten Informationen zum Thema Defender oder Aktionsaufrufe per E-Mail erhalten möchte, kann sich unter “Mitmachen” in unserem Aktionsverteiler registrieren und sich unseren Protesten anschließen oder eigene Proteste vor Ort organisieren.
Und das ist bitter nötig, denn das Kriegsmanöver ist ein brandgefährliches Säbelrasseln an der russischen Grenze. Im April und Mai 2020 plant die US-Armee mit Unterstützung der NATO eines der größten Manöver von Landstreitkräften in Europa seit Ende des Kalten Krieges.
Unter dem Manövertitel “DEFENDER 2020” werden bis zu 20.000 US-GIs mit entsprechend schwerem Gerät über den Atlantik und anschließend quer durch Europa an die russische Grenze transportiert.

AUF DEN PUNKT GEBRACHT.
Ausgabe 2. 2020 vom 2. März 2020